logo-it-sicherheitspreis-2012

2. Preis: LaPIN – Zukunftssichere Kryptographie für kleine eingebettete Systeme


preistraeger_2012_2-LaPIN
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.
30.000 Euro erhalten Stefan Heyse und Prof. Dr. Eike Kiltz von der Ruhr-Universität Bochum, Vadim Lyubashevsky von der ENS Paris und Prof. Dr. Krzystof Pietrzak vom IST Austria für ihr Authentifizierungsprotokoll „LaPIN“.

Beschreibung:
Das nicht auf Blockchiffren basierende Protokoll ist sehr effizient und wesentlich platzsparender als vergleichbar sichere Challenge-Response-Protokolle. Dadurch eignet es sich z. B. ideal für preiswerte RFIDs in der Massenanwendung. Es ist beweisbar sicher und kann nach heutigem Wissensstand selbst von Quantencomputern nicht gebrochen werden. Das Protokoll soll ohne Patent als Standard vorgeschlagen werden.

Kontakt zu den Preisträgern

Stefan Heyse, Ruhr-Universität Bochum
E-Mail: stefan.heyse@rub.de

Prof. Dr. Eike Kiltz, Ruhr-Universität Bochum
E-Mail: eike.kiltz@rub.de

Dr. Vadim Lyubashevsky, Ruhr-Universität Bochum
E-Mail: vadim.lyubash@gmail.com

Prof. Dr. Krzystof Pietrzak, IST Austria
E-Mail: pietrzak@ist.ac.at